Behinderung – Entstehung und Bedeutung eines rechtspolitischen Begriffes

Stud. iur. Julian Kanschik

Die 2009 in Kraft getretene Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen bildet den vorläufigen Höhepunkt der Entwicklung eines sich wandelnden Verständnisses des Begriffes der „Behinderung“. Der Aufsatz thematisiert diese im frühen 18. Jahrhundert einsetzende Entwicklung und die sie prägenden sozialen, wirtschaftlichen und politischen Faktoren. Abschließend werden aktuelle Debatten um die PID und das Förderschulwesen einbezogen.