Prostitution als Verletzung der Menschenwürde

Ref. iur. Clara Volkert / Ref. iur. Karl Marxen

Der Beitrag geht der Frage nach, ob Prostitution eine Verletzung der Menschenwürde ist. Dafür stellen Volkert und Marxen die Schwierigkeiten der Bestimmung des Schutzguts des Art. 1 Abs. 1 GG im Allgemeinen dar und widmen sich anschließend der subjektiven Schutzbereichsbestimmung sowie möglicher immanenter Schranken speziell in Bezug auf die Prostitution. Schließlich geben sie einen Überblick über bereits erfolgte und theoretische Regulierungsmöglichkeiten des Staates unter Bezugnahme auf Regelungen anderer Länder.