Medienspezifische Bezüge des Kartellrechts

Jeschke, HRN 2013, 26-32

Der Beitrag beleuchtet, welche Bedeutung das dem Wirtschaftsrecht zuzuordnende Kartellrecht für medienrechtliche Fragestellungen hat. Nach Darstellung der Regelungsziele und der wesentlichen Rechtsquellen des Kartellrechts orientiert er sich an dessen drei Regelungsgegenständen und veranschaulicht nach deren Vorstellung jeweils anhand von Beispielen, dass gegenwärtigen Gestaltungen medienbezogener Sachverhalte häufig kartellrechtliche Überlegungen zu Grunde liegen. Der Beitrag zeigt außerdem auf, wo sich ihrerseits medienspezifische Überlegungen unmittelbar in kartellrechtlichen Regelungen niedergeschlagen haben.