Examensklausur Strafrecht

Brüggemann, HRN 2014, 40–47

Die Klausur behandelt Probleme der objektiven Zurechnung, des subjektiven Tatbestandes und der Rechtswidrigkeit. Neben der Frage des Verhältnisses von Mord und Totschlag hatten die Kandidaten den unberechtigten Gebrauch einer EC-Karte zu problematisieren. Die Zusatzfrage betraf die Verwertbarkeit einer Beschuldigteneinlassung.