Der Internationale Anlagenbauvertrag

Cloppenburg, HRN 2013, 97–103

Der Internationale Anlagenbauvertrag weist als atypischer Vertrag eine Reihe von Besonderheiten auf, zum Beispiel technische Leistungszusagen, besondere Risiko- und Haftungsregelungen sowie Klauseln zur projektbegleitenden Streitbeilegung. Er wird oft auf der Basis von Vertragsmustern geschlossen. Der Beitrag stellt diese Charakteristika vor und widmet sich besonders der Relevanz des anwendbaren Rechts für den Internationalen Anlagenbauvertrag sowie seinem Verhältnis zu den Vertragstypen des BGB.